■ 29. Oktober 2022 – 23. Dezember 2022

Vera Schwelgin - Meine Wege aus Sand

Malerei und Holzschnitt

Termine

■ 3. Dezember, 16:00 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Vera Schwelgin

Filmporträt von Ute Wenzel-Spoo

■ 18. Dezember, 15:00 Uhr

Finissage / Jahresausklang

Eintritt frei

Am Fluss, 2007, Öl-Eitempera auf Leinwand, 135 x 180 cm

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 28. Oktober, 19 Uhr
laden wir Sie herzlich ein.
Einführung: Ulrich Kavka, Kunstwissenschaftler
Musik: Conrad & Conrad, Cello


Samstag, 03. Dezember, 16 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Vera Schwelgin
Filmporträt zur Künstlerin von Ute Wenzel-Spoo
sowie eine Grafikedition zum Sommernachtstraum von W. Shakespeare

Sonntag, 18. Dezember, ab 15 Uhr
Finissage und Jahresausklang bei Gebäck und Glühwein


In der Ausstellung zeigt Vera Schwelgin Malerei, Holzschnitte sowie Skizzenhefte aus dem Zeitraum 1986 bis heute. Ihr Thema ist der Mensch. In ihrer figurativen Malerei geht es Vera Schwelgin um die Besinnung auf Wesentliches der eigenen menschlichen Existenz. Durch die abstrahierte menschliche Figur werden Nähe und Ferne, Freude und Trauer, Liebe und Hoffnung im Miteinander der Geschlechter thematisiert. Das menschliche wie kreatürliche Leben bis ins innere Dasein. Es bekommt Konturen, die sich durch die Arbeit mit der Technik ergeben - Farbe, Pinsel, Leinwand, Öl oder Holzschnittmesser und Holzplatten und Papier sowie Farben und Druckrollen etc. Die Idee wird Form. Erdverbundene Seins-Zustände, archaische Körper mit sparsamen Gesten in Räumen, die den Figuren und dem Ausdruck unterliegen.



Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und Fonds Ausstellungsvergütungen für bildende Künstlerinnen und Künstler.