13. Oktober – 21. Dezember

SPURENLEGER

Andrej Pirrwitz Fotografien

Eintritt frei

Andrej Pirrwitz "Zeigerlosigkeit" 2017
Andrej Pirrwitz: "Zeigerlosigkeit" 2017
Geschpräch
Gespräch, Ausstellung "Spurenleger" von Andrej Pirrwitz, 2018

Ausstellungseröffnung: Freitag, 12. Oktober, 19 Uhr
Begrüßung: Clara Herrmann, Bezirksstadträtin für Kultur und Weiterbildung
Einführende Worte: Christoph Tannert, Kurator

Andrej Pirrwitz' Ausstellung fügt neue und ältere Jahrgänge seiner fotografischen Arbeiten zusammen: Farbaufnahmen mit der Linhoff-4x5 inch, im Grossformat ausbelichtet. Die Motive wurden in einem längeren Prozess ausgewählt, in den letzten Jahren führten diesbezügliche Reisen Pirrwitz wiederholt in die Ukraine und den Balkan.
Bewusst nimmt der Fotograf Veränderungen im Raum vor, bevor er fotografiert.
Er entdeckt, dokumentiert nicht, er verzichtet auf die Bestätigung des Vorgefundenen, er reinigt, korrigiert, konzentriert.
Er legt Spuren oder verwischt vorhandene.
Er entfärbt die Räume, setzt Farbakzente vor Ort.
Ausgewählte Objekte oder der Autor selbst verändern ihre Position im Bild während der Aufnahme – einem mehrminütigen Öffnungsintervall - und fügen der Modifikation des Raumes eine zeitliche Komponente hinzu.


Dienstag, 30.10.2018, 19 Uhr
Ausstellungsrundgang und Gespräch
mit Andrej Pirrwitz und Uwe Warnke, Verleger/Kurator


Freitag, 21.12.2018, 18 - 20 Uhr
Finissage


Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und Fonds Ausstellungsvergütungen für bildende Künstlerinnen und Künstler.