28. September – 29. Oktober

SPRUNGBRETT 2010

Ausstellung des Bundes der Szenografen

Eintritt frei

Plakat "Sprungbrett 2010", 2010
Plakat "Sprungbrett 2010", 2010
Horst-Werner Schneider (BdS) führt durch die Ausstellung "Sprungbrett 2010", 2010
Horst-Werner Schneider (BdS) führt durch die Ausstellung "Sprungbrett 2010", 2010

Bühnenbild, Kostümbild, Installation

Ausstellungseröffnung: Samstag, 25. September 2010, 19 Uhr
Begrüßung: Dr. Jan Stöß, Bezirksstadtrat für Bildung und Kultur
Einführende Worte: Prof. Hartmut Meyer, UdK Berlin

Theater und Film leben von den Bildwelten und Weltbildern, die die Szenografen für sie erschaffen. Das Publikum braucht und liebt die rauschenden Kostüme, die klugen Ausstattungen und provokanten Arrangements, die auf Bühne und Leinwand Anhaltspunkte und Richtung geben.

15 Absolventinnen und Absolventen von fünf Hochschulen in Berlin, Düsseldorf und München zeigen im Projektraum der „alten feuerwache“ des Kulturamtes Friedrichshain-Kreuzberg ihre 2010 entstandenen Abschlussarbeiten. Szenische Modelle, erzählerische Skizzen, kraftvolle Farbzeichen, spielerische Aktionsräume, Installationen und Videos zeigen die Vielfalt, den Ideenreichtum und Mut zu genreübergreifenden Ausdrucksformen.

Der Bund der Szenografen ist deutschlandweit der einzige Berufsverband, der die künstlerische Arbeit der Bühnen- und Kostümbildner, der Szenografen für Film und Fernsehen und der Puppengestalter in das Licht der Öffentlichkeit rückt. Er bietet eine Plattform für den Austausch unter Kollegen und erreicht durch Ausstellungen, Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Projekte ein breites und interessiertes Publikum.


VERANSTALTUNGEN:

Symposium:
Sonntag, 26.September 2010, 13 – 17 Uhr
Der Bund der Szenografen lädt ein zu einem Nachmittag mit Vorträgen und Erfahrungsaustausch.

Finissage:
Freitag, 29. Oktober 2010, ab 18 Uhr