■ 14. Mai – 12. Juni

Schwarzweiß - das andere Gedächtnis

Eine Fotoausstellung des Projektkurses an der VHS unter Leitung von Peter Fischer-Piel

Termine

Eintritt frei

Ingrid Metzner-Hoffmann

Den Begriff Gedächtnis finden wir meist in der Literatur, in persönlichen Erinnerungen oder in vagen, bruchstückhaften Bildern. Erst seit dem letzten Jahrhundert ist die Fotografie als Mittel des Gedächtnisses anerkannt, denken wir an Marcel Proust, Siegfried Kracauer oder Roland Barthes. Zentraler Punkt ist die Suche nach einer verlorenen Zeit, der Blick auf das Verborgene oder die Erkenntnis als Ergebnis der intensiven Beschäftigung mit dem Bruchstückhaften.

Der Projektkurs Schwarzweiß - das andere Gedächtnis hat sich diese drei Wege zu eigen gemacht um zu zeigen, dass die Fotografie ein anderes Mittel des Gedächtnisses sein kann. Darüber hinaus sind sämtliche Arbeiten in Schwarzweiß gehalten, da das fotografische Gedächtnis überwiegend in schwarzweißen Bildern funktioniert und - nicht zuletzt - zurückgreift auf 40 Jahre VHS Kreuzberg und die fotografischen Theorien und Ansätze aus dieser Zeit.