■ 18. März, 19:30 Uhr

Habe die Éire, Irland!

Peer Martiny und Friedrich Bassarak

19 | 15 € Eintritt

Karten unter: www.habedieeire.carrd.co, habedieeire@gmx.de, +49 177 414 44 01

FriedrichBassarak_PeerMartiny_Probenbild_Berlin_2020_credits_SophiaSorge
FriedrichBassarak_PeerMartiny_Probenbild_Berlin_2020_credits_SophiaSorge

Ein sehr irischer Abend.
Nach vierzig Jahren Leben und inniger Verbundenheit mit der irischen Insel kommt endlich Peer Martiny's Reise- und Freundschaftsbericht auf die Bühne.

Peer Martiny, Schauspieler und Regisseur (u.a. Tatortreiniger; Berliner Schillertheater), mit langer Beziehung zum irischen Volk, gießt seine Erfahrungen und Erlebnisse, aus mehr als vierzig Jahren mit diesen bemerkenswerten Menschen am atlantischen Rande Europas, in einen literarisch-anekdotischen Abend. Dabei unterstützt ihn der Schriftsteller Flann O‘Brien (1911-1966) indem er, zur Einstreuung und Hebung des literarischen Niveaus in Martinys Abend, Texte aus seinem Œeuvre überlässt. Friedrich Bassarak (Leiter Akkordeonfestival im Theater am Rand) begleitet den Abend mit eigenen Kompositionen am Akkordeon, geschöpft aus dem reichen musikalischen Schatz der Iren.

Texte und Worte: Peer Martiny
Musik und Komposition: Friedrich Bassarak
Dramaturgie: Sophia Sorge