13. Januar – 25. Februar

EINS PLUS

Ergebnisse des Studienganges Bekleidungsgestaltung der FHTW Berlin

Eintritt frei

Flyer "Eins plus", 2006
Flyer "Eins plus", 2006

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 12. Januar 2006, 19 Uhr
Einführung: Prof. Wulff Sailer
Musik: Saxophonduo La Bohama

Die Ausstellung mit dem Titel "eins plus" gibt Einblicke in das Studium der Bekleidungsgestaltung an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Von Anfang an ist das Studium mit Prozessen kreativer Arbeit verbunden und es gibt höchst anregende Resultate. Gezeigt werden unter anderem Studentenarbeiten aus dem Grundstudium, die den Ansatz der Studierenden bei der Auseinandersetzung mit Bekleidung zeigen. Schwerpunkte sind der Umgang mit der Form und die Erfahrung von Kontrastwirkungen, wobei sich die Studierenden mit einer Silhouette oder mit Formprinzipien auseinandersetzen. Darstellungstechniken und Gestaltungsmittel werden experimentell erprobt.
Dafür steht auch eins plus, als Gestaltungsprinzip und Titel der Ausstellung: Elemente und Strukturen werden mit sich oder mit weiteren kombiniert und in Spannung gesetzt. Es entstehen Modelle, Collagen oder Kompositionen in Siebdrucktechnik für textile Flächengestaltung. Letztere sind im 7. Semester entstanden. Sie zeigen Formen, die spannungsvoll ins Blatt gesetzt werden, auf additive Weise komponiert sind und die Möglichkeiten des Druckprozesses ausschöpfen.
Ausschnitte aus Diplomarbeiten, die die inhaltliche Auseinandersetzung mit einem gewählten Thema in grafischen Tableaus und Modellen zeigen, ergänzen die Präsentation.


VERANSTALTUNGEN:

Freitag, 27. Januar 2006, 19 Uhr
Kreative Arbeit und Studium
Gesprächsrunde mit Lehrenden und Studierenden
Moderation: Dr. Jens Semrau
Eintritt frei

Donnerstag, 09. Februar 2006, 19 Uhr
„Der Mensch ist ein sehr seltsames Möbelstück“
Klaus Kühnel liest aus der Biographie der Innenarchitektin Liv Falkenberg-Liefrinck (geb. 1901)
Eintritt frei

Donnerstag, 16. Februar 2006, 20 Uhr
Erik Drescher, Flöte / Elsie Bedleem, Harfe
Konzert mit Kompositionen von Take Mitsu, Globokar, Ferneyhough
Eintritt 4 €