6. Juni – 5. Juli

BLOOMING

Melanie Haefner, Fotografie

Eintritt frei

Melanie Hafner ist eine Fotografin

Serie | Blooming, 2017 In der Natur finden wir alles. Das, was wir suchen und wonach wir und sehnen. Leben, Vergänglichkeit, Schönheit, Ruhe. In der Natur finden wir uns. Fühlen wir die Liebe und denken sie nicht. Dieses Begehren, eine Urkraft. Wir erkennen die Verbundenheit des Menschen mit der Natur. Die Nähe und Vertrautheit der Mutter zum Kind. Die Liebe der Tochter für die Mutter. Ich sehe Dich. Ich sehe mich.
Ausstellungsansicht "Blooming" von Melanie Haefner, 2020 | Foto: Melanie Haefner
Ausstellungsansicht "Blooming" von Melanie Haefner, 2020 | Foto: Melanie Haefner
Ausstellungsansicht "Blooming" von Melanie Haefner, 2020 | Foto: Melanie Haefner
Ausstellungsansicht "Blooming" von Melanie Haefner, 2020 | Foto: Melanie Haefner

Ausstellungseröffnung: Freitag, 5. Juni 2020, 19 Uhr
Wir weisen darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln
einzuhalten sind.

Bildnisse zweier Frauen. Anmut, Vergänglichkeit, Geheimnis. Taumeln.
Sich verlieren und sich finden. Wieder und wieder. Gesehen werden. Gleichsam kraftvoll und eindringlich erspüren die poetischen Bilder der Künstlerin intimes Suchen und Begehren, Sinnlichkeit und Sehnsucht.
Der wichtige Bezug des Menschen zur Natur, der in unserer Zeit mehr und mehr zu verschwinden droht, ist dabei ein wichtiges Element ihrer Arbeiten.

Melanie Haefner arbeitet als freie Fotografin in Berlin. Aufgewachsen in der DDR, studierte sie nach dem Mauerfall Philosophie und Umweltwissenschaften in Berlin und Wien sowie angewandte und künstlerische Fotografie an der Prager Fotoschule Österreich. Sie absolvierte mehrere Seminare an der Ostkreuzschule für Fotografie, u.a. bei Sybille Fendt und Grit Schwerdtfeger ebenso wie die Freie Klasse von Eva Bertram an der Neuen Schule für Fotografie Berlin. Für ihre Portraitserien begleitet Melanie Haefner ihre Protagonisten zumeist über einen längeren Zeitraum. Die wiederholten Treffen lassen sie in die Seele der Menschen schauen.
Ruhige, intime, poetische Bildnisse entstehen, die kraftvoll nachwirken. Eindringliche Bilder, die dem Betrachter Raum und Berührung mit (s)einer ganz eigenen Geschichte lassen. Melanie Haefner zeichnet eine klare, klassische Komposition und erzeugt eine authentische, exzeptionell ästhetische Bildsprache. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgestellt.

http://www.melaniehaefner.com

Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und Fonds Ausstellungsvergütungen für bildende Künstlerinnen und Künstler.