■ 9. August 2024, 20:00 Uhr

An Patricia Petibon – Traumbriefe aus Berlin | Lesung mit Wolfram Berger

Eintritt frei

Die Veranstaltung findet in der Studiobühne statt.

Der österreichische Schauspieler Wolfram Berger liest aus Gerd Sonntags Buch An Patricia Petibon – Traumbriefe aus Berlin sowie Texte aus einer Reihe von lieblings bild- und sprachgalaxenbauern Kurt Schwitters – Ernst Jandl – Karl Valentin – Adolf Wölfli – Günter Brus.

„... Nein, in eine Schublade passt er nicht rein, dafür ist er zu vielseitig.
In eine leicht sperrige Kommode vielleicht, ohne Deckel, eine mit verwirrend vielen Fächern..." 
(„Tagesanzeiger“ Zürich)


Wolfram Berger
In Graz geboren und aufgewachsen.
Luftige Kindheit und Jugend. Mit Tarnen und Täuschen durch die Schulzeit. Nach der Schauspielausbildung in Graz an wichtigen deutschsprachigen Bühnen.
Parallel dazu immer wieder Kino- und TV- Filme.
Seit 1980 freischaffend: als Schauspieler, Kabarettist, Sänger, Entertainer, Film- und TV-Schauspieler, Regisseur und Produzent ungewöhnlicher Theater-Abende abseits des Mainstreams, voller Poesie, Witz und Melancholie.
Unzählige Radio-, Hörspiel- und Hörbuchproduktionen sind das Ergebnis seiner Liebesaffaire mit dem Mikrophon, die von der Freude am Lesen und dem Spiel mit Sprache erfüllt ist.
Die Zusammenarbeit mit Musikern aus allen Genres ist für Wolfram Berger Quell der Inspiration für seine musikalisch-satirisch-poetischen Träume.

www.bergerwolfram.at